Dieses Fertighaus wechselte nach über 30 Jahren die Eigentümer. Das damals noch zugelassene Holzschutzmittel stand im Verdacht, die Vorbesitzer gesundheitlich stark beeinträchtigt zu haben.

Da die Käufer die Gebäudearchitektur sehr ansprechend fanden und die Lage in der einzigartig schönen Landschaft erhalten wollten, wurde in Zusammenarbeit mit einem Umweltinstitut ein Konzept entwickelt, die Sanierung bis auf das Traggerüst des Rohbaus durchzuführen. Das Haus wurde vollständig entkernt und unter folgenden Vorgaben neu ausgebaut:

  • Baubiologie und Wohngesundheit durch extrem verbesserte Bauphysik und Materialienauswahl
  • Vermeidung von Elektrosmog, BUS - System (Elektronische Steuerung der gesamten Haustechnik)
  • Zusammenarbeit mit einer Beraterin für Feng - Shui in Haus und Garten
  • Repräsentative Innenarchitektur mit viel Licht und Glas
  • Behagliches Wohnen und Wellness durch einen Sauna- und Fitness-Bereich, offene Kamine
  • anspruchsvolle Badgestaltung