Die Praxis für Physiotherapie benötigte die Entwicklung eines ordnenden Gesamtkonzepts, das den stetig gewachsenen Raumbedarf möglichst bei laufendem Betrieb nach und nach gliedern und modernisieren kann. Dabei wurde besonders der Schwerpunkt der Arbeit mit kleinen Patienten beachtet und aus Kostengründen einige vorhandene Materialen einbezogen.

Die Innenarchitektur wurde der Praxisidentität, die sich im Angebot der therapeutischen Leistungen und dem Erscheinungsbild nach außen über die Jahre entwickelt hat, angepasst.

Fotos : Beispiel zweier Material- und Musterpaletten